Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Tina Ruland fliegt bei „Let's Dance“ als Erste raus
Nachrichten Panorama Tina Ruland fliegt bei „Let's Dance“ als Erste raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 17.03.2018
Für Schauspielerin Tina Ruland und Profitänzer Vadim Garbuzov gingen zu wenige Zuschaueranrufe ein.
Für Schauspielerin Tina Ruland und Profitänzer Vadim Garbuzov gingen zu wenige Zuschaueranrufe ein. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
Berlin

Ausgetanzt: Die Schauspielerin Tina Ruland (51) ist bei der diesjährigen Staffel von „Let's Dance“ als Erste raugeflogen. Nach der sogenannten Kennenlernshow am 9. März ging es am Freitagabend mit der ersten von zwölf Folgen des RTL-Tanzwettbewerbs 2018 los.

Doch für Ruland („Manta, Manta“) und Tanzpartner Vadim Garbuzov (30) reichte es nicht. Obwohl die Jury aus Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González den beiden für ihren Auftritt 14 Punkte gab, gingen laut RTL zu wenige Zuschaueranrufe ein. Ruland sagte laut Mitteilung vom Samstag: „Damit habe ich nicht gerechnet, aber es ist ein Spiel und kein Weltuntergang.“

Oliver Geissen vertrat am Freitag den erkrankten Daniel Hartwich als Moderator. Er führte mit Victoria Swarovski durch die Show. Hartwich hatte bereits am Mittwoch via RTL verkündet: „Grüße aus dem Delirium! Die Grippe hat mich niedergestreckt. Kein Männerschnupfen, sondern die volle Breitseite. Mein Arzt hat mir Kontaktverbot verordnet, damit ich niemanden anstecke.“

Es ist die inzwischen elfte Staffel der RTL-Promi-Tanzshow.

dpa

Mehr zum Thema

14 Jahre war er als Kapitän auf dem „Traumschiff“, in der ZDF-Serie der „Der Bergdoktor“ spielte er den väterlichen Freund: Nun ist Siegfried Rauch mit 85 Jahren tödlich verunglückt.

12.03.2018

Der Anfang ist gesetzt: Mit 750 000 Zuschauern darf Klaas Heufer-Umlauf bei seiner Late-Night-Premiere zufrieden sein. Auch sein gesamtes Auftreten gab Anlass zur Hoffnung für das Genre.

13.03.2018

Wegen der aktuellen Lage in der Türkei fliegen Erol Sander und seine Kollegen diesmal zum Dreh nach Bangkok. Schon im Sommer 2016 wurde wegen Sicherheitsbedenken der Schauplatz von Istanbul nach Izmir verlegt.

13.03.2018
Panorama Modisches Comeback für das Poloshirt - Raus aus der Schnöselecke
17.03.2018
17.03.2018