Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik „Alles unter 50?“ CDU blamiert sich mit ihrer „jungen Generation“
Nachrichten Politik „Alles unter 50?“ CDU blamiert sich mit ihrer „jungen Generation“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:28 15.09.2019
Dieser Tweet zieht einigen Twitter-Spott nach sich. Quelle: Screenshot / Twitter
Anzeige

Über die wichtigen Fragen der Menschheit aus Sicht der Jugend zu diskutieren, klingt nach einer guten Idee. Einmal mehr in Zeiten, in denen Jugendliche wie Greta Thunberg den öffentlichen Diskurs beeinflussen wie kaum jemals zuvor.

Doch liegt der Verdacht nahe, dass dieses Unterfangen sinnvoller ist, je mehr Jugendliche tatsächlich an dem Diskurs teilnehmen dürfen. Im Fall der „Bundesfachkommission Junge Generation im CDU-Wirtschaftsrat“ scheint das allerdings nicht der Fall zu sein.

Anzeige

Miguel Berger, ein hoher Beamter im Auswärtigen Amt hat ein Gruppenfoto gepostet, das auf Twitter viel Spott auf sich zieht: „Bei der Bundesfachkommission Junge Generation im CDU @wirtschaftsrat um über aktuelle Herausforderungen in der Handelspolitik zu diskutieren", schrieb Berger zu seinem Bild. Auf dem Foto zu sehen: 15 Männer und eine Frau. Besonders jung sieht niemand aus.

Der CDU-nahe Wirtschaftsrat beschreibt seine Fachkommission so: „Sie entwickelt als Think-Tank Ideen und Modelle für die Zukunft und bringt dazu junge Persönlichkeiten und Experten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu einem Austausch zusammen.“ Der Kommission gehören demnach leitende Mitarbeiter und Unternehmensgründer an.

Einige Kommentatoren fühlen sich angesichts des Fotos gleich an ein Bild erinnert, das Innenminister Horst Seehofer im Kreise seiner Staatssekretäre zeigte – allesamt Männer in mehr oder weniger grauen Anzügen.

„Jung sind in der @CDU alle Männer unter 50?“, fragt ein Nutzer. Ein anderer hat noch einmal genau hingeschaut und gibt zumindest teilweise Entwarnung:

Vielleicht gibt es aber auch eine einfache Erklärung dafür, dass niemand wirklich junges auf dem Foto zu sehen ist: „Und die einzige junge Person ist die, die sich mit Handys auskennt und das Foto macht.“

Mehr lesen: „CSyou“ – neue Social-Media-Show nach Rezo-Debakel

pach/RND

Flammen erleuchten den Nachthimmel über dem größten Ölkomplex in Saudi-Arabien. Die Einrichtung des staatlichen Ölkonzerns wird mit Drohnen angegriffen. Die Attacke droht den Konflikt auf der arabischen Halbinsel weiter eskalieren zu lassen.

15.09.2019

Einem Bericht zufolge haben sich Union und SPD auf einen Plan für die Klimapolitik geeinigt. Demzufolge kostet das Paket 40 Milliarden Euro. Doch es gibt ein Dementi.

14.09.2019

Legt man den Dienstort der Soldaten zugrunde, dann hat Ostdeutschland in der Bundeswehr aufgeholt. Das ergibt sich aus der Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Anfrage der Linken. Deren Verteidigungsexperte Matthias Höhn äußert jedoch Zweifel an der Aussagekraft des Schreibens.

14.09.2019