Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik „Bild“: Mehr Abschiebungen kurzfristig gestoppt
Nachrichten Politik „Bild“: Mehr Abschiebungen kurzfristig gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 16.08.2017
Bundespolizisten begleiten abgelehnte Asylbewerber zum Flughafen Leipzig/Halle. Quelle: Hendrik Schmidt/archiv
Anzeige
Berlin

Abschiebungen per Flugzeug werden nach einem Medienbericht immer häufiger in letzter Minute abgebrochen, etwa weil ein Betroffener Widerstand leistet oder plötzlich krank ist.

Im ersten Halbjahr wurden bereits 387 Abschiebungen kurzfristig gestoppt, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Das waren demnach 71 Prozent mehr als die 226 im ersten Halbjahr 2016. Die Zeitung beruft sich auf Zahlen des Bundesinnenministeriums.

Anzeige

Die Zahl der Abschiebungen insgesamt war im ersten Halbjahr gesunken. Bis Ende Juni gab es 12 545, im Vorjahreszeitraum 13 743. Unter den gestoppten Abschiebungen waren nach Angaben des Blattes 186 Fälle, in denen sich die Migranten heftig gegen den Rücktransport wehrten (plus 53,7 Prozent). 61 Migranten meldeten sich kurzfristig krank und waren nicht transportfähig (plus 110,3 Prozent).

In 113 Fällen weigerten sich die Flugzeugbesatzungen, die Abzuschiebenden zu transportieren (plus 68,7 Prozent). 27 Personen konnten nicht heimgeflogen werden, weil ihre Herkunftsländer plötzlich die Aufnahme verweigerten (plus 200 Prozent).

dpa

Mehr zum Thema
Politik Bearbeitung und Alt-Verfahren - BAMF verfehlt mehrere Zielvorgaben für 2017

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Berichten zufolge mehrere fürs laufende Jahr gesteckte Ziele verfehlt.

12.08.2017

Die Stimmung gegen die privaten Seenotretter im Mittelmeer hat sich in den vergangenen Monaten zunehmend verschlechtert. Nun sehen sich einige Hilfsorganisationen gezwungen, ihre Rettungseinsätze auszusetzen. Nicht nur aus Sicherheitsgründen.

13.08.2017

Rom (dpa) - Im vergangenen Jahr starben mehr als 5000 Menschen auf der Flucht von Afrika nach Europa im Mittelmeer. Es waren mehr Tote, als je zuvor in einem Jahr registriert wurden.

13.08.2017
16.08.2017
16.08.2017