Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Brüssel widerspricht Informationen zu Griechenland-Finanzloch
Nachrichten Politik Brüssel widerspricht Informationen zu Griechenland-Finanzloch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:09 19.07.2013
Brüssel

Die EU-Kommission hat einem Medienbericht widersprochen, wonach Griechenland eine neue Finanzierungslücke von bis zu zehn Milliarden Euro droht. Die Zahl sei falsch, sagte der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn. Er räumte eine Finanzierungslücke von 2,8 bis 4,6 Milliarden Euro ein. Ein hoher Beamter der EU-Kommission hatte der „Süddeutschen Zeitung“ auch gesagt, unmittelbar nach der Sommerpause müssten die Euro-Länder über die weitere Finanzierung des griechischen Hilfsprogramms entscheiden.

dpa

Zerreißprobe für die Regierung in Athen: Das griechische Parlament entscheidet am Abend über ein Gesetz, das unter anderem die Entlassung von 15 000 Staatsbediensteten bis Ende 2014 vorsieht.

19.07.2013

Griechenland droht laut einem Zeitungsbericht eine neue Finanzierungslücke von bis zu zehn Milliarden Euro.

19.07.2013

Gut neun Wochen vor der Bundestagswahl sieht eine Forsa-Umfrage einen hauchdünnen Vorsprung von Schwarz-Gelb vor SPD, Grünen und Linkspartei.

19.07.2013