Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Die Vermögensteuer
Nachrichten Politik Die Vermögensteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 12.11.2016
Anzeige
Münster

Die Vermögensteuer zielt auf große Vermögen, also den Besitz. In Deutschland wurde sie Ende 1996 ausgesetzt. Am Ende hatte der Steuersatz ein Prozent für natürliche Personen betragen. Damals spülte sie etwa 4,6 Milliarden Euro in die Staatskassen.

Eine solche Steuer ist extrem streitanfällig. So ist es schwierig, sauber Betriebs- von Privatvermögen zu trennen. Das Bundesverfassungsgericht erklärte es 1995 für verfassungswidrig, dass Grundbesitz begünstigt wurde. Das Vermögensteuergesetz gilt aber bis heute. Nicht nur die Grünen diskutieren darüber, diese Steuer wieder zu erheben. Auch in der SPD ist sie umstritten.

dpa

Mehr zum Thema

Die Grünen wollen auf ihrem Parteitag nicht als zerstrittene Truppe dastehen. Kurz davor mehren sich die Rufe, sich am Riemen zu reißen. Der Konflikt zwischen den Lagern soll nicht eskalieren.

11.11.2016

Die Grünen haben nach langer Debatte eine Entscheidung im Steuerstreit getroffen. Die umstrittene Vermögensteuer wird 2017 im Wahlprogramm der Partei stehen. Aber es gibt Zweifel, dass der Streit damit wirklich beendet ist.

12.11.2016

Die Grünen wollen das Ehegattensplitting für in Zukunft geschlossene Ehen abschaffen.

12.11.2016
Politik Scharmützel mit der Polizei - 25.000 demonstrieren in Köln gegen Erdogan
12.11.2016