Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Hacker-Angriff: Ermittler nehmen Tatverdächtigen fest
Nachrichten Politik Hacker-Angriff: Ermittler nehmen Tatverdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 08.01.2019
Quelle: imago/photothek
Anzeige
Mittelhessen

Nach dem Online-Angriff auf Politiker und Prominente ist ein 20 Jahre alter Schüler in Hessen vorläufig festgenommen worden. Das teilte das Bundeskriminalamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Der junge Mann ist nach dpa-Informationen in vollem Umfang geständig.

Seine Wohnung war am Sonntag durchsucht worden. Den genauen Ort teilte das BKA nicht mit. BKA-Beamte hatten außerdem am Sonntag die Wohnung eines Zeugen in Heilbronn durchsucht. Auch weitere Zeugen wurden vernommen.

Die Behörde und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt wollen am Dienstagmittag um 12 Uhr in Wiesbaden Details zu den bisherigen Ermittlungen im Fall des massenhaften Datendiebstahls bekanntgeben. Auch Innenminister Horst Seehofer will sich am Dienstagmittag erstmals zu den Ermittlungen äußern.

Bereits am Montag wurde die Wohnung eines 19-Jährigen in Heilbronn durchsucht. Er galt allerdings lediglich als Zeuge.

Von dem Online-Angriff sind rund 1000 Politiker und Prominente betroffen. Etwa 50 Fälle seien schwerwiegender, weil größere Datenpakete wie Privatdaten, Fotos und Korrespondenz veröffentlicht worden wurden. Als Konsequenz hat das Bundesinnenministerium Verbesserungen in der Abwehr solcher Attacken angekündigt.

Mehr zum Thema: IHK Rostock: Mehr Personal gegen Hacker

Schwesig: Nicht einschüchtern lassen

Hackerangriff: 900 private Fotos von Jaeger (Grüne) geklaut

Schwesig, Bartsch, Marteria: Diese Promis aus MV vom Hackerangriff betroffen

Schwesigs Handynummer im Netz veröffentlicht

Von fw/RND/dpa