Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Königspaar zu Gast: Ramelow empfiehlt belgische Pommes zu Thüringer Bratwurst
Nachrichten Politik Königspaar zu Gast: Ramelow empfiehlt belgische Pommes zu Thüringer Bratwurst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 09.07.2019
Bodo Ramelow (Die Linke), Thüringens Ministerpräsident, erfreut sich an einer Bratwurst. Quelle: Bodo Schackow/ZB/dpa
Anzeige
Gotha

Belgien und Thüringen passen für Ministerpräsident Bodo Ramelow gut zusammen. „Die Kombination aus belgischen Pommes und Thüringer Bratwurst, das ist eine echte Genuss-Verheiratung“, sagte der Linke-Politiker anlässlich des Besuchs des belgischen Königspaars.

Beim Bier bevorzuge er allerdings die Thüringer Variante. „Also ich kann höchstens dem belgischen Königspaar erklären: Belgisches Bier ist lecker, aber das Reinheitsgebot kommt trotzdem aus Thüringen.“

Das Reinheitsgebot des Biers wurde zwar erst 1516 von Herzog Wilhelm IV. von Bayern offiziell verfügt. Allerdings gab es schon vorher Vorschriften zur Qualität des Bieres - die erste Urkunde, die zum Brauen von Bier ausschließlich Hopfen, Malz und Wasser erlaubt, ist eine aus Weißensee von 1434.

Das belgische Königspaar Philippe (59) und Mathilde (46) ist am Dienstag zu Besuch in Thüringen. Die beiden werden von Ramelow und seiner Frau Germana Alberti vom Hofe begleitet. Am Vormittag machen sich die Royals in Gotha auf die Spuren ihrer Familiengeschichte. Die belgische Königsfamilie stammt vom Haus Sachsen-Coburg und Gotha ab. Mit Leopold I. kam der erste König der Belgier aus dieser Adelsfamilie.

Weiterlesen:

Belgiens Königspaar kommt für Besuch nach Deutschland

Von RND/dpa