Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Kurden übergeben 14 Kinder von IS-Kämpfern an Frankreich und Niederlande
Nachrichten Politik Kurden übergeben 14 Kinder von IS-Kämpfern an Frankreich und Niederlande
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 10.06.2019
Die Ortschaft Kafr Houd in Syrien (Symbolfoto). Quelle: imago images / Xinhua
Anzeige
Damaskus

Die syrischen Kurden haben insgesamt 14 Kinder früherer IS-Kämpfer an Frankreich und die Niederlande übergeben. Bereits am Sonntag seien zwölf französische und zwei niederländische Waisenkinder an eine Delegation übergeben worden, teilte der bei den Kurden für Außenbeziehungen verantwortliche Abdelkarim Omar am Montag mit. Die Kinder seien in der Stadt Ain Issa im Norden Syriens übergeben worden.

Das französische Außenministerium teilte mit, dass die Minderjährigen nach einer medizinischen Untersuchung vom Sozialdienst übernommen worden seien. Frankreich dankte den kurdischen Behörden für die Kooperation.

Das Schicksal gefangener IS-Kämpfer und ihrer Familien wird international immer wieder kontrovers diskutiert. In der vergangenen Woche hatten die Kurden bereits zwei Frauen und ihre sechs Kinder an die USA übergeben.

Nach Schätzungen der Bundesregierung befinden sich auch noch etwa 40 IS-Kämpfer mit deutscher Staatsangehörigkeit in Syrien. Hinzu kommen noch einmal nach Medienberichten zwischen 200 und 300 Kinder.

Lesen Sie auch: Bundesregierung bereit zur Rückholung von IS-Waisen

Von RND/dpa