Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Perfekt: Ökostrom-Umlage sinkt erstmals
Nachrichten Politik Perfekt: Ökostrom-Umlage sinkt erstmals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 08.10.2014
Anzeige
Berlin

Erstmals seit ihrer Einführung wird die von allen Stromverbrauchern zu zahlende Ökostrom-Umlage sinken. Das sei wegen eines Milliarden-Überschusses auf dem Förderkonto zum entscheidenden Stichtag 30. September sicher, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Branchenkreisen. Das Umlage-Konto war Ende September mit 1,38 Milliarden Euro im Plus, in den Vorjahren gab es immer ein dickes Minus. Am 15. Oktober wird die Umlage für 2015 veröffentlicht. Zuständig für die Berechnung sind die vier Übertragungsnetzbetreiber, die den aktuellen Kontostand nun im Internet veröffentlicht haben.

Das Sinken hat sich wegen einer zu hoch angesetzten Umlage für 2014 schon seit Monaten abgezeichnet. Die Umlage wird seit 2003 erhoben, damals betrug sie 0,41 Cent je Kilowattstunde. Derzeit liegt die Umlage bei 6,24 Cent je Kilowattstunde, was bei einem Verbrauch von 3500 Kilowattstunden einen Haushalt knapp 220 Euro im Jahr kostet.

Nach Jahren starker Anstiege wird auch für die nächsten Jahre mit nur noch moderaten Steigerungen und daher mit etwas Entspannung bei den Strompreisen gerechnet.



OZ

Ein Konvoi mit deutschen Hilfsgütern ist in der Ukraine eingetroffen. Die 112 Lastwagen überquerten gestern die polnisch-ukrainische Grenze bei Jagodyn.

08.10.2014

Koalitionsausschuss der Regierungsparteien tagt erstmals seit der Wahl. Der Ton gegen die Verteidigungsministerin wird schärfer.

08.10.2014

Trotz Luftschlägen und Gegenwehr sind die Dschihadisten auf dem Vormarsch. Warum?

08.10.2014