Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Silvio Berlusconi mit Nierenkolik im Krankenhaus
Nachrichten Politik Silvio Berlusconi mit Nierenkolik im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 30.04.2019
Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien und Vorsitzender der Partei „Forza Italia“. Quelle: Flavio Lo Scalzo/EPA FILE/dpa
Anzeige
Rom

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist wegen einer Nierenkolik ins Krankenhaus gebracht worden. Der 82-Jährige liege in der Mailänder Klinik San Raffaele und hoffe dennoch, im Laufe des Tages die Kandidaten seiner Partei Forza Italia für die Europawahl vorstellen zu können, teilte Berlusconis Pressebüro am Dienstag mit.

Der dreimalige Regierungschef hatte in der Vergangenheit mit Herzproblemen zu kämpfen, will aber trotz seines Alters ins EU-Parlament, um – wie er sagte – die europäischen Werte wiederherzustellen.

Im Juni 2016 wurde der Mailänder Multimillionär am Herzen operiert. Diesen März wurde er wegen eines Leistenbruchs operiert.

Berlusconis Forza liegt in Umfragen weit abgeschlagen zurück

Nach drei skandalgeprägten Amtszeiten musste Berlusconi 2011 zwar als Ministerpräsident endgültig abtreten. Er mischt aber weiter in der Politik mit. Derzeit kämpft er vor allem gegen die „Bande von Unfähigen“, die jetzt seiner Meinung nach an der Regierung sind.

An der Macht sind seit einem Jahr die populistische Fünf-Sterne-Bewegung und die rechte Lega. Berlusconis Forza liegt in Umfragen weit abgeschlagen zurück.

Lesen Sie auch: „Bunga Bunga“-Partys: Zeugin stirbt unter mysteriösen Umständen

Von RND/AP/dpa