Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Staatsschulden in Spanien auf neuen Rekordwert gestiegen
Nachrichten Politik Staatsschulden in Spanien auf neuen Rekordwert gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 19.07.2013
Madrid

Die Staatsschulden sind in Spanien auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Wie die Madrider Zentralbank mitteilte, erhöhten sich die Verbindlichkeiten des Euro-Krisenlandes im Mai im Vergleich zum Vormonat um 23,3 Milliarden auf rund 937 Milliarden Euro. Dies entspricht 89,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Erlaubt sind nach den Maastrichter EU-Spielregeln maximal 60 Prozent. Erstmals in der jüngeren Geschichte des Landes überstiegen die Staatsschulden den Wert von 20 000 Euro pro Einwohner.

dpa

Der bekannte russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny darf bei der Bürgermeisterwahl in Moskau am 8. September antreten.

19.07.2013

Die EU-Kommission hat einem Medienbericht widersprochen, wonach Griechenland eine neue Finanzierungslücke von bis zu zehn Milliarden Euro droht.

19.07.2013

Zerreißprobe für die Regierung in Athen: Das griechische Parlament entscheidet am Abend über ein Gesetz, das unter anderem die Entlassung von 15 000 Staatsbediensteten bis Ende 2014 vorsieht.

19.07.2013