Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Union rutscht erstmals seit 2006 auf 29 Prozent ab
Nachrichten Politik Union rutscht erstmals seit 2006 auf 29 Prozent ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 29.07.2018
Angela Merkel und Horst Seehofer: Der ganze Zirkus um den Asylstreit hat ihnen nichts gebracht. Wäre am Sonntag Wahl, würde die Union nur noch auf 29 Prozent der Wählerstimmen kommen. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
Berlin

CDU/CSU ist in der Wählergunst einer Umfrage zufolge erstmals seit 2006 auf 29 Prozent abgerutscht. Im „Sonntagstrend“ des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die „Bild am Sonntag“ verlor die Union damit einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche.

Die SPD konnte von der Schwäche der Union nicht profitieren und sank ebenfalls einen Punkt auf 18 Prozent. Die AfD lag unverändert mit 15 Prozent auf Platz drei. Die Grünen hingegen konnten sich um zwei Prozentpunkte auf ihren Jahreshöchstwert von 14 Prozent verbessern. Die Linke (10 Prozent) und die FDP (9 Prozent) blieben unverändert. Auf die sonstigen Parteien entfielen erneut 5 Prozent.

dpa

Die spanische Insel Mallorca hat den italienischen Rechtspopulisten und Innenminister Matteo Salvini zur unerwünschten Person erklärt. Dieser reagierte prompt via Twitter.

28.07.2018

In Ägypten sind 75 Islamisten unter anderem wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Den Anhängern der Muslimbruderschaft wird die Teilnahme an den blutigen Protesten im Jahr 2013 vorgeworfen. Menschenrechtsorganisationen kritisieren den Massenprozess gegen insgesamt 739 Angeklagte.

28.07.2018

Vertreter der islamistischen Taliban haben persönliche Gespräche mit Delegierten der Trump-Regierung bestätigt. Bei dem Treffen in Doha soll über den Friedensprozess in Afghanistan verhandelt worden sein, berichtet die „New York Times“. Das US-Außenministerium hat die Verhandlungen nicht bestätigt.

28.07.2018