Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Untersuchungsausschuss zu Berateraffäre beschlossen
Nachrichten Politik Untersuchungsausschuss zu Berateraffäre beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 30.01.2019
Ursula von der Leyen (CDU), Verteidigungsministerin. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa
Anzeige
Berlin

Die Berateraffäre im Verteidigungsministerium wird Thema eines Untersuchungsausschusses des Bundestags. Der Einsatz des Gremiums wurde nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) mit den Stimmen der Opposition im Verteidigungsausschuss beschlossen. Die Abgeordneten der Großen Koalition enthielten sich.

Die erste Sitzung des Ausschusses soll bereits diesen Nachmittag stattfinden. ich Dieser soll den millionenteuren Einsatz externer Fachleute im Verteidigungsministerium aufklären.

Anzeige

Die Fragen zielen darauf ab, wer Kontrolle ausgeübt hat, welcher Schaden für die Steuerzahler entstanden ist und wie Regelverstöße in Zukunft verhindert werden können. Zudem geht es um den Verdacht der Vetternwirtschaft. Der Einsatz der Fachleute hat einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet.

Lesen Sie auch: Berateraffäre im Verteidigungsministerium: „Kultur der Selbstbedienung“

Von RND/ngo