Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Plastiktüten-Verbot ab 2020: Gesetz in den Startlöchern
Nachrichten Politik Plastiktüten-Verbot ab 2020: Gesetz in den Startlöchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 06.09.2019
Eine Frau geht mit einer Plastiktüte durch eine Stadt (Symbolfoto). Quelle: Oliver Berg/dpa
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung will Tüten aus Plastik aus dem Einzelhandel verbannen. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) liegt der entsprechende Gesetzentwurf vor, wonach Plastiktüten nicht mehr erlaubt sein sollen, wenn sie mit Waren aus dem Geschäft befüllt werden. Händlern droht bei Verstößen eine Geldstrafe von bis zu 100.000 Euro. Zuerst hatte "Bild" berichtet.

Das Gesetz, das vom Umweltministerium zur Abstimmung an die Ressorts verschickt worden sei, könne innerhalb der ersten Jahreshälfte 2020 in Kraft treten. Dann gelte eine weitere Übergangszeit von sechs Monaten, um Restbestände abzubauen.

Eine Ausnahme sollen sehr dünne Tüten bleiben, wie sie etwa an der Obsttheke verwendet werden. Ihr Verbot könnte laut dem Entwurf zu mehr Verschwendung führen. Denn Obst werde in größeren Mengen in Plastik verschweißt und vom Verbraucher häufiger weggeworfen.

RND/cle

Vieles im neuen Klimakonzept der CSU ist bekannt. Doch es gibt auch neue Ideen, die zum einen das Klima schützen, zum anderen die Wirtschaft fördern und die Geldbeutel der Bürger entlasten sollen. So zum Beispiel eine zum Kauf energiesparender Haushaltsgeräte.

06.09.2019

Der ehemalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) lobt den Spitzenkandidaten bei der zurückliegenden Landtagswahl in Sachsen. Michael Kretschmer habe sich unglaublich gut geschlagen, sagte er dem RND. Für den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner hat der 89-Jährige weniger freundliche Worte übrig.

06.09.2019

Mugabe regierte Simbabwe jahrzehntelang mit harter Hand. Seit der Jahrtausendwende sogar offen diktatorisch. Nun ist er im Alter von 95 Jahren gestorben.

06.09.2019