Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Wohl doch keine Fahrverbote in Stuttgart
Nachrichten Politik Wohl doch keine Fahrverbote in Stuttgart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 18.07.2017
Ministerpräsident Kretschmann wies den Vorwurf zurück, dass die Landesregierung eine Kehrtwende vollziehe.
Ministerpräsident Kretschmann wies den Vorwurf zurück, dass die Landesregierung eine Kehrtwende vollziehe. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Stuttgart

Baden-Württembergs grün-schwarze Landesregierung verzichtet auf ihre für 2018 angekündigten Fahrverbote in Stuttgart unter der Bedingung, dass eine Nachrüstung älterer Diesel wirksam ist.

Auf diese Linie zur Luftreinhaltung in Stuttgart einigte sich das Kabinett von Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne). Die Landesregierung rechne kaum noch mit Diesel-Fahrverboten für das kommende Jahr, sagte Kretschmann.

Zuvor hatte sich das baden-württembergische Kabinett geeinigt, auf die Verbote zu verzichten, wenn eine wirksame Nachrüstung der Fahrzeuge greife. „Der Bund hat für Nachrüstung die Zuständigkeit“, sagte Kretschmann. Dass das technisch möglich ist, bezweifelt er demnach nicht. Zugleich wies Kretschmann zurück, dass die Landesregierung in der Frage der Fahrverbote eine Kehrtwende vollziehe.

Der Bund hielt die zunächst für die Landeshauptstadt 2018 vorgesehenen Fahrverbote für rechtlich nicht zulässig. Die Verbote sollten an Tagen mit Feinstaubalarm für schmutzige Diesel auf bestimmten Straßen greifen.

An diesem Mittwoch wird in Stuttgart vor dem Verwaltungsgericht eine Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen den neuen Luftreinhalteplan für Stuttgart verhandelt. Dort sind die Fahrverbote als ein Mittel für bessere Luft in der Schwabenmetropole festgeschrieben.

dpa

Mehr zum Thema

Wer sich ein neues Auto kauft, hat oft die Qual der Wahl bei der Farbe. Oder die Lieblingsfarbe steht gar nicht zur Auswahl. Die Lösung kann eine Autofolie sein. Sie bietet nicht nur eine neue Optik, sondern schützt daneben auch noch den Lack.

14.07.2017

Beschränkte Fahrverbote für ältere Diesel ab 2018 - das war der Plan in Stuttgart. Nun beschäftigt das Reizthema aber ein Gericht. Auch bundesweit erregt das Verfahren Aufmerksamkeit. Der „Diesel-Gipfel“ Anfang August in Berlin wird das Ergebnis kaum ignorieren können.

17.07.2017

Die SUV-Welle erfasst das nächste Segment. Nach den Kompakten rüsten sich jetzt die Kleinwagen fürs Gelände. Jede Menge neuer Modelle beleben in dieser Saison das Geschäft. Experten gehen davon aus, dass es das noch nicht gewesen ist.

18.07.2017