Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 3° Sprühregen
Nachrichten Polizei-Report

Polizei-Report

Sechs Menschen haben in Rot am See ihr Leben verloren. Sie starben durch Schüsse aus der Waffe eines 26-Jährigen, der mit allen Opfern verwandt war. Am Samstagnachmittag ist klar: Der Verdächtige kommt in Untersuchungshaft.

15:31 Uhr

Fotostrecken - Alle Bildergalerien

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Freiwillige Feuerwehr Parkentin hat ein neues Fahrzeug und einen selbst umgebauten Anhänger in Dienst gestellt. Im April plant sie die Gründung einer Jugendwehr.

15:00 Uhr

Einen Tag nach dem Gewaltverbrechen mit sechs Toten gibt es Rot am See einen weiteren Großeinsatz. Ein Spezialeinsatzkommando nimmt einen Mann fest. Sind Schüsse gefallen?

14:30 Uhr

Opfer einer Erpressung ist eine Frau aus Mecklenburg-Vorpommern geworden. Zwei Männer und eine Frau hatten ihr sechs Hundewelpen weggenommen und Bargeld für die Auslösung gefordert.

10:48 Uhr
Anzeige

Der Termin steht fest: Im März soll der Bau in Beselin (Kreis Dummerstorf) beginnen. Die Freiwillige Feuerwehr Neubukow freut sich außerdem über eine neue Löschwasserzisterne. In Erinnerung geblieben sind vor allem zwei Großeinsätze.

10:23 Uhr

Service - Anzeige aufgeben

Anzeigen in der OZ zu platzieren ist einfach: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie zum Thema Anzeigen wissen müssen, haben wir hier für Sie zusammengefasst!

Ein toter Jugendlicher, Bruder und Vater schwerstverletzt - in Baden-Württemberg geht die Polizei einem weiteren schweren Verbrechen nach. Erst am Vortag soll ein Sportschütze seinen Vater, seine Mutter und vier weitere Verwandte in Rot am See erschossen haben.

13:31 Uhr

Unbekannte Vandalen zerstören in Südhessen mehrere Bienenstöcke, unter anderem mit Feuerwerkskörpern. 13 Völker sterben, der Schaden liegt bei rund 3600 Euro. Jetzt ermittelt die Polizei.

08:43 Uhr

Eine Hundehalterin aus Kriesow wollte ihre Hunde im Internet verkaufen. Doch als sie auf den vermeintlichen Käufer traf, kam es ganz anders.

07:59 Uhr

Unter Alkoholeinfluss haben mehrere Jugendliche in Burg Stargard (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) verfassungsfeindliche Parolen gerufen und den Hitlergruß gezeigt.

07:36 Uhr
Anzeige