Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Kind nach Stromschlag in Klinik: Jetzt ermittelt die Kripo
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Kind nach Stromschlag in Klinik: Jetzt ermittelt die Kripo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 17.07.2018
Ein 13-Jähriger wurde nach einem Stromschlag in die Kinderklinik Rostock gebracht. (Symbolbild)
Ein 13-Jähriger wurde nach einem Stromschlag in die Kinderklinik Rostock gebracht. (Symbolbild) Quelle: Nicolas Armer/dpa
Anzeige
Güstrow/Rostock

Einen Stromschlag erlitt am späten Montagabend ein 13-Jähriger in einem Messhäuschen in der Straße „Vor dem Mühlentor“ in Gnoien. Das teilte die Polizei mit. Der Junge wurde in die Kinderklinik Rostock gebracht.

Messhäuschen war nicht gesichert

Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt nun die Kripo Teterow, ob das Häuschen nicht richtig gesichert war. Nach Aussagen eines hinzugerufenen Servicetechnikers des Stromversorgers hätte dieses verschlossen sein müssen.

Haus nun vom Stromnetz getrennt

In dem etwa fünf Quadratmeter großen Haus befinden sich mehrere Stromzähler. Dort liegt auch eine offene stromführende Leitung, die der Junge berührt haben soll und darauf den Stromschlag erlitt. Das Haus ist nun vom Stromnetz getrennt.

cst/RND