Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge 40-Jähriger verliert Kontrolle über Auto und überschlägt sich
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge 40-Jähriger verliert Kontrolle über Auto und überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 23.05.2018
Ein Autofahrer überschlägt sich mit seinem Wagen bei Plaaz. Quelle: Stefan Tretropp
Anzeige
Plaaz

Am Dienstagvormittag hat sich ein Autofahrer mit seinem Wagen auf der Straße zwischen Tolzin und Plaaz (Landkreis Rostock) überschlagen. Wie die Polizei bestätigte, wurde der 40-Jährige bei dem Unfall leicht verletzt.

Gegen 11 Uhr hat der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren, ist nach links von der Straße abgekommen und hat sich anschließend überschlagen.

Die Feuerwehr musste den eingeklemmten Mann aus dem Auto befreien. Die Strecke blieb zeitweise voll gesperrt.

Stefan Tretropp

Mehr zum Thema

Lange hat die Autoindustrie unter dem Druck sinkender CO2-Grenzwerte auf den Diesel gesetzt. Doch nach dem Dieseldilemma sucht sie ihr Heil zusehends im Plug-in-Hybriden. Das Angebot der Teilzeitstromer wächst deshalb rasant - vor allem bei den Nobelherstellern.

19.05.2018

Der VW Beetle fällt durch seine besondere Form auf. Das Auto gilt als Augenschmaus und Lifestyle-Modell. Aber wie zuverlässig ist der Beetle als Gebrauchter? Lohnt eine Investition?

21.05.2018

Wenn Autofahrer zwangsläufig zu Fußgängern werden, sind sie erstmal sauer. Doch wie groß der Ärger wird, hängt auch davon ab, an welcher Stelle ein Betroffener über die Stränge geschlagen hat. Denn der Unterschied zwischen Fahrverbot und Führerscheinentzug ist erheblich.

22.05.2018

Einen Atemalkohlwert von 2,5 Promille hatte ein 27-jähriger Radfahrer, den Polizisten am Freitag in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) stoppten. Mit 1,93 Promille Atemalkohol war am Montag ein 42-jähriger Grimmener mit dem Rad unterwegs.

22.05.2018

Gezielt nach Kupferkabel wurde auf einer Baustelle bei Glashagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) gesucht. Sechs Container, in denen die Kabel gelagert wurden, brachen der oder die Täter auf. Wert des Diebesgutes: circa 5000 Euro.

22.05.2018

Nach Auseinandersetzungen im nordwestmecklenburgischen Boltenhagen und dem benachbarten Niendorf ermittelt die Polizei wegen Erpressung.

22.05.2018