Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge 68-Jährige schlägt jungen Räuber in die Flucht
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge 68-Jährige schlägt jungen Räuber in die Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 07.06.2019
In Warnemünde kam es am Donnerstag zu einem versuchten Raub. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Warnemünde

In Warnemünde hat am Donnerstagabend eine 68 Jahre alte Frau einen Räuber in die Flucht geschlagen. Der junge Mann hat versucht, ihr die Tasche aus der Hand zu reißen.

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem versuchten Raubüberfall in einem Warnemünder Park unweit eines Parkhauses. Der Täter näherte sich auf einem Fahrrad der 68-Jährigen von hinten und versuchte, ihr die Handtasche aus der Hand zu reißen.

Die Geschädigte leistete heftige Gegenwehr, worauf der Täter zu Fall kam und anschließend ohne Beute und ohne sein Fahrrad in unbekannte Richtung floh.

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt:

Etwa 20 Jahre alt und 180 Zentimeter groß, schlank

Bekleidet mit grauer Jogginghose, dunkelblauer Jacke und Kapuze oder Basecap

Der Täter war während der Tat mit einem Tuch vermummt.

Polizei bittet um Mithilfe

Wer kann Hinweise zum Täter oder sonstige Angaben zum Tathergang machen, die zur Ergreifung des Täters führen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter 0381-49161616 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

RND/sal

In Greifswald hat in der Nacht zu Donnerstag ein Mann mehrfach auf einen 16-Jährigen eingestochen. Das Opfer wurde durch mindestens vier Stiche im Brustbereich schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft prüft einen Haftantrag gegen den Tatverdächtigen.

06.06.2019

Eine 15-Jährige wurde vergangene Woche am Glambecker See von zwei Männern attackiert. Das Mädchen hatte ausgesagt, die Angreifer hätten Clownsmasken getragen. Nun änderte sie die Täterbeschreibung.

31.05.2019

In einem Mehrfamilienhausin Rastow brennt eine Wohnung aus. Diese stand nach dem letzten Feuer im März leer. Die Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus.

31.05.2019