Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Amtsvorsteher verursacht Unfall unter Alkoholeinfluss
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Amtsvorsteher verursacht Unfall unter Alkoholeinfluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 27.02.2018
Beide Fahrzeuge mussten am vergangenen Donnerstag abgeschleppt werden.
Beide Fahrzeuge mussten am vergangenen Donnerstag abgeschleppt werden. Quelle: Polizei
Anzeige
Karlshagen

Usedoms Nord-Amtsvorsteher in Bedrängnis: Ein Verkehrsunfall auf der Insel Rügen wird wohl für Karlshagens Bürgermeister Christian Höhn (parteilos) ein juristisches Nachspiel haben.

Am vergangenen Donnerstag kam es morgens um 7.20 Uhr auf der B 196 zwischen Bergen und Kubbelkow zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem er und eine 62 Jahre alte Fahrerin eines anderen Autos leicht verletzt wurden. Wie erst jetzt bekannt wurde, handelte es sich bei dem Autofahrer um den Vorsteher des Amtes Usedom-Nord und ehrenamtlich Bürgermeister von Karlshagen, Christian Höhn. Er arbeitet hauptberuflich als Lehrer an der Europaschule in Ahlbeck.

Die Pressestelle der Polizeibehörde in Stralsund bestätigte auf Nachfrage den beschriebenen Sachverhalt. Die Beamten hatten am Unfallmorgen bei dem 61-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen. Das Messgerät der Polizei zeigte 1,3 Promille an. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.

Am Vorabend des Unglücks hatte es ein Treffen diverser Bürgermeister aus M-V in Binz auf der Insel Rügen gegeben. Am Morgen danach soll es Christian Höhn gesundheitlich nicht gut gegangen sein. Deshalb war er auf dem Weg zu einer Apotheke, als das Unglück geschah. Er kollidierte mit dem Fahrzeug der Frau aus dem Gegenverkehr und landete schließlich mit seinem Wagen an einem Straßenbaum.Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

oz

Mehr zum Thema

Der Mann aus Wismar beleidigte und bedrohte erst eine Mitarbeiterin des Jugendamtes. Später setzte er Pfefferspray gegen einen ihrer Kollegen ein und versetzte ihm einen Faustschlag. Der Tatverdächtige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

22.02.2018

Hinweis eines Zeugen bestätigt sich nicht. Polizei hat keine heiße Spur.

23.02.2018

Die junge Frau gab bei der Polizei an, bei Reinkenhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) einem Tier ausgewichen zu sein. Sie kam mit ihrem Auto von der Straße ab und durchbrach einen Gartenzaun.

23.02.2018