Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Angestellte verhindert Trickbetrug
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Angestellte verhindert Trickbetrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.06.2017
Anzeige
Anklam

Eine aufmerksame Mitarbeiterin der Sparkasse in Anklam hat am Dienstag eine Kundin (58) vor einem finanziellen Schaden bewahrt. Laut Angaben der Polizei wollte die Kundin 5000 Euro abheben. Dieses Geld würde sie „als Gebühr für den Erhalt eines Gewinns in Höhe von 93 000 Euro“ benötigen.

Die Bankangestellte wurde daraufhin stutzig. Mit Einverständnis der Kundin benachrichtigte sie die Polizei. Die Beamten befragten die 58-Jährige zum Sachverhalt. „Es stellte sich heraus, dass die Frau bereits 900 Euro in Form von Steam-Gutscheinen übermittelt hatte, nachdem ihr die Betrüger telefonisch den Gewinn angekündigt hatten, jedoch die Gebühr- und Transportkosten einforderten“, berichtet die Polizei. Steam ist eine Internetplattform, auf der Computerspiele vertrieben werden. Gutscheine fürs Einkaufen haben unter anderem mehrere Supermarktketten im Angebot.

Der Polizei ist bereits am Wochenende in Neubrandenburg ein gleichartiger Betrug angezeigt worden. „Auch hier wurden 900 Euro in Form von Gutscheincodes verlangt“, teilen die Beamten mit. „Der Anzeigende wurde jedoch selbst misstrauisch und es blieb beim Versuch.“ Immer wieder versuchen Betrüger zumeist telefonisch, arglose Bürger dazu zu bringen, ihnen Gebühren für angebliche Gewinne zu senden. Die Polizei warnt seit Jahren vor dieser Masche.

OZ

Mehr zum Thema

Rund 10 000 Fälle gibt es pro Jahr in Mecklenburg-Vorpommern – Tendenz steigend. Nur etwa jeder dritte wird aufgeklärt – viele Geschädigte bleiben auf den Kosten sitzen. Die Verfahren ziehen sich oft über Monate hin.

12.06.2017

Großeinsatz an einem S-Bahnhof nahe München: Ein Mann entreißt einem Polizisten die Dienstwaffe und schießt dessen Kollegin in den Kopf. Wie er es schaffen konnte, die Waffe zu lösen - es ist unklar.

13.06.2017

Schlägerei in der S-Bahn. Das passiert oft. In vielen Großstädten, in Berlin, in München. An sich ein Routineeinsatz. Doch er endet in einer Schießerei. Denn einer der Randalierer kann sich die Dienstwaffe eines Beamten greifen.

13.06.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

17.01.2018

Nach Vorfällen muss die Polizei die Ausgabe der Crivitzer Tafel schützen. Drei Strafanzeigen wegen Körperverletzung liegen vor.

11.03.2018

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

11.03.2018