Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Auto rammt Pferd bei Anklam: Tier stirbt
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Auto rammt Pferd bei Anklam: Tier stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:44 11.07.2019
Am Mittwochabend kollidierte nahe Anklam ein Auto mit einem Pferd. Das Tier verstarb. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul dpa
Anzeige
Anklam

Seinen riskanten Ausflug auf eine Bundesstraße hat ein Pferd im Landkreis Vorpommern-Greifswald mit dem Leben bezahlt. Ein Auto rammte am Mittwochabend gegen 22.40 Uhr das plötzlich auf die Fahrbahn gelaufene Tier auf der B109 zwischen Anklam und Auerose, wie die Polizei mitteilte.

Während der 23-jährige Fahrer unverletzt blieb, konnte ein dazugerufener Tierarzt nur noch den Tod des Pferdes feststellen. Am Auto entstand Totalschaden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/dpa

In Stralsund haben in der Nacht zu Donnerstag Brandstifter einen Sperrmüllhaufen angezündet. Das Feuer richtete Schäden an Auto, Zaun und Mülltonnen an.

11.07.2019

In Rostock wurde seit Donnerstagvormittag ein 12-Jähriger vermisst. Noch am gleichen Tag konnte der Junge wohlbehalten aufgefunden werden.

04.07.2019

Der 34-Jährige arbeitete an einem Trockenofen, als ihm Feuer entgegenschlug. Der schwer verletze Mann kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald.

04.07.2019