Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Auto rast ungebremst in Eckhaus
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Auto rast ungebremst in Eckhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 17.09.2015
Auf der Ampelkreuzung in der Grimmener Friedrichstraße krachte dieser Nissan am Donnerstagmorgen in ein Eckhaus.
Auf der Ampelkreuzung in der Grimmener Friedrichstraße krachte dieser Nissan am Donnerstagmorgen in ein Eckhaus. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Ein 78-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen in Grimmen (Kreis Vorpommern-Rügen) ungebremst in ein Eckhaus gerast. Wie die Polizeiinspektion Stralsund mitteilte, fuhr der Grimmener gegen 8.30 Uhr in Richtung Bahnhof, passierte die Kreuzung Friedrichstraße / Straße der Solidarität bei rot, riss ein Verkehrsschild sowie eine Wegbegrenzung mit und krachte in die Häuserwand.

Dabei blieb der 78-Jährige wohl unverletzt, wurde zur Sicherheit aber ärztlich untersucht. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.

Wie es zu dem Unfall kam, ist laut Polizeiangaben noch unklar. Die Beamten werden den Vorfall jedoch der Führerscheinstelle mitteilen. Dann soll geprüft werden, ob der 78-Jährige noch gesundheitlich in der Lage ist, zu fahren.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis etwa 9.15 Uhr an. In Folge des Unfalls kam es zu Verkerhsbehinderungen. Besonders der Verkehr aus Richtung Greifwald geriet ins Stocken.

Die Polizei geht von einem wirtschaftlichen Totalschaden des Autos aus. Der entstandene Gesamtschaden wird auf eine Höhe von 4600 Euro geschätzt.



Elisabeth Woldt