Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Brand auf A20: Auto mit Kindern auf Rückbank fängt Feuer
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Brand auf A20: Auto mit Kindern auf Rückbank fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 29.07.2019
Am Sonntag hat auf der A20 nahe Grimmen ein Auto Feuer gefangen. Quelle: Julian Hamann
Grimmen

Am Sonntagabend ist auf der A20 ein Auto in Brand geraten. Die Fahrerin bemerkte in Höhe der Anschlussstelle Grimmen Rauch im vorderen Teil des Wagen und hielt den Wagen auf dem Standstreifen an.

Wie die Polizei mitteilte, hat die 45-jähriger Fahrerin das Auto zusammen mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern unbeschadet verlassen. Kurze Zeit später stand das Auto komplett in Flammen.

A20 wegen Brand komplett gesperrt

Zehn Feuerwehrleute von der Freiwilligen Feuerwehr Grimmen haben den Brand gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro.

Die Familie wurde durch Bekannte abgeholt. Die A20 war während der Löscharbeiten für etwa 45 Minuten voll gesperrt.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND/sal

In Kühlungsborn kam es am Freitagabend zu einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus. Es soll Explosionen gegeben haben. 20 Menschen wurden verletzt. Die Wohnungen des Hauses sind unbewohnbar. Die Betroffenen wurden zunächst im Feuerwehr-Zentrum untergebracht.

27.07.2019

Im Rostocker Nordwesten kam es am Donnerstagabend zu einem Großfeuer in einer verlassenen Gartenkolonie. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und hielt Anwohner an, Fenster und Türen zu schließen.

26.07.2019

Bei Teterow haben Bauarbeiter Knochen gefunden. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich dabei um menschliche Überreste handeln könnte.

24.07.2019