Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Brennender Traktor, verlorenen Fischreste und Zusammenprall mit Pferdeanhänger – Unfälle in MV
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Brennender Traktor, verlorenen Fischreste und Zusammenprall mit Pferdeanhänger – Unfälle in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 15.06.2018
Zahlreiche Verkehrsunfälle im Land (Symbolfoto)
Zahlreiche Verkehrsunfälle im Land (Symbolfoto) Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Pasewalk/Ludwigslust/Schwerin/Wismar

In den vergangenen beiden Tagen kam es im Land zu zahlreichen Verkehrsunfällen.

Am Donnerstag übersah ein 77-Jähriger gegen 14.15 Uhr beim Linksabbiegen auf der L01 am Abzweig Gramkow (bei Wismar) ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Personen leicht verletzt wurden, die Autos jedoch Totalschäden erlitten.

Ungewöhnliches ereignete sich am selben Tag in Landkreis Ludwigslust-Parchim. Ein Traktor hat während der Fahrt in der Nähe von Ludwigslust Feuer gefangen und ist vollständig ausgebrannt. Bei dem Feuer zwischen Ziegendorf und Möllenbeck sei ein Schaden von rund 40 000 Euro entstanden, teilte die Polizei am Freitag mit. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache gehen die Ermittler derzeit von einem technischen Defekt aus.

Am Freitag beginn ein Autoführer in Schwerin Fahrerflucht. Nachdem das Fahrzeug gegen 14.25 Uhr an der Kreuzung An der Crivitzer Chaussee Ecke Plater Straße von der Linksabbiegerspur über die Geradeausspuren zog, um nach rechts in die Alte Dorfstraße einzukehren, mussten mehrere Autos ausweichen. Daraufhin kam es zum Unfall. Der kreuzende Pkw flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall unter der Telefonnummer 0385 51 80 0, dier Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle.

Kurz zuvor verletzten sich zwei Personen bei einem Zusammenprall mit einem Pferdeanhänger leicht. Ein Transporter mit Anhänger kam auf der B5 zwischen Groß Kams und Redefin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vopn der Fahrbahn ab, streifte einen Leitpfosten und kollidierte mit einem Baum. Dabei schleuderte der Anhänger samt Pferd in den Gegenverkehr. Dieser traf eine Auto, die Insassen wurden verletzt. Das Pferd wurde aus dem Anhänger geschleudert und blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 45 000 Euro.

Beinahe zeitgleich überschlug sich ein Auto auf der Kreisstraße 17 bei Lübz. Weil er sich eine Fliege aus dem Auge wischen wollte, verlor der Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam schließlich nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich, verfehlte nur knapp einen Baum und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Fahrer und Beifahrer konnten das Fahrzeug aus eigener Kraft leicht verletzt verlassen. Der Blechschaden beläuft sich auf etwa 30 000 Euro.

Am Freitagnachmittag verlor ein Laster auf der B 104 in Pasewalk einen Teil seiner geladenen Fischreste. Die knapp zehn Kilo Fisch auf der Straße sorgten für eine gefährlich glatte Fahrbahn. Die Feuerwehr konnte die Reste schnell beseitigen. Nach 15 Minuten war die Vollsperrung der Kreuzung Stettiner Chaussee/Stettiner Straße wieder aufgehoben.

OTS