Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Fahranfänger kontra Straßenbahn
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Fahranfänger kontra Straßenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.02.2018
Anzeige

Ein Fahranfänger ist gestern Nachmittag in Reutershagen mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Wie die Pressesprecherin der Rostocker Polizei, Yvonne Hanske, sagte, kam es gegen 14.15 Uhr am Übergang vom Fritz-Triddelfitz-Weg in die Straße An der Jägerbäk zur Kollision zwischen der Straßenbahn und dem Kleinwagen des 19-jährigen Fahrers. Die Ursache des Zusammenstoßes sei bislang unklar.

Sowohl der 19-Jährige in seinem Ford als auch alle 140 Fahrgäste in der Straßenbahn blieben unverletzt. Nach dem Zusammenstoß wurde der Kleinwagen in das Gleisbett geschoben. Der junge Fahrer konnte das Auto mit einem großen Schrecken verlassen. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf rund 11000 Euro geschätzt, der Pkw erlitt Totalschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen. Geprüft werde auch, ob der Autofahrer möglicherweise das Ampelsignal nicht beachtete. FOTO: STEFAN TRETROPP

OZ

Mehr zum Thema

In Wolgast kam es Montagmittag nach einem Vorfahrtsfehler zu einem Zusammenstoß zwischen einem Krad und einem Auto. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt.

19.02.2018

Wieder bis zu 150 neue Stellen im Gespräch. Gewerkschaft lobt „Druck“ der CDU.

22.02.2018

Der Mann aus Wismar beleidigte und bedrohte erst eine Mitarbeiterin des Jugendamtes. Später setzte er Pfefferspray gegen einen ihrer Kollegen ein und versetzte ihm einen Faustschlag. Der Tatverdächtige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

22.02.2018

Ein Fahranfänger ist gestern Nachmittag in Reutershagen mit einer Straßenbahn zusammengestoßen.

23.02.2018

Energieminister Robert Habeck nannte am Donnerstag Einzelheiten zu dem „Renegade“-Terroralarm vom Montag, der bundesweit ausgelöst worden sei.

22.02.2018

Der Mann aus Wismar beleidigte und bedrohte erst eine Mitarbeiterin des Jugendamtes. Später setzte er Pfefferspray gegen einen ihrer Kollegen ein und versetzte ihm einen Faustschlag. Der Tatverdächtige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

22.02.2018