Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Feuer in Zelle: Verdacht der Brandstiftung gegen Häftling
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Feuer in Zelle: Verdacht der Brandstiftung gegen Häftling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 30.01.2019
Der offene Vollzug der JVA Stralsund auf Franzenshöhe. (Archivbild) Quelle: Hannes Ewert
Stralsund

Gut zwei Wochen nach einem Feuer im Gefängnis in Stralsund wird gegen einen der Häftlinge wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch sagte, soll der 35-Jährige mit einem Feuerzeug eine Jacke in der Zwei-Mann-Zelle angezündet haben.

Die Flammen hatten am 14. Januar auch auf Fenstervorhänge übergegriffen. Die beiden Insassen hatten den Alarmknopf betätigt, woraufhin sie ein Wärter aus der Zelle geholt und das Feuer gelöscht hatte. Alle drei Personen erlitten leichte Rauchvergiftungen und waren kurz in medizinischer Behandlung.

Justizvollzugsanstalten vom Rauchverbot ausgenommen

Zum Motiv der Brandstiftung wird dem Sprecher zufolge noch ermittelt. Der Verdächtige habe ein Feuerzeug gehabt, obwohl in öffentlichen Gebäuden in Mecklenburg-Vorpommern seit Jahren in der Regel ein Rauchverbot herrscht. Vom Rauchverbot seien Justizvollzugsanstalten bei der damaligen Festlegung aber ausgenommen worden. Der Schaden bei dem Brand wurde seinerzeit auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Erst am Montag waren bei einem Feuer in einem Lübecker Gefängnis ein Häftling schwer verletzt und vier Wärter leicht verletzt worden. Auch hier war der Brand in der Haftzelle ausgebrochen und zum Hintergrund wird ebenfalls noch ermittelt.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND/dpa

In Stralsund ist ein alkoholisierter Jugendlicher mit einem Skoda von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Wand geknallt. Auf dem Beifahrersitz saß eine 17-Jährige. Die beiden Jugendlichen wurden schwer verletzt.

30.01.2019

Ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen ist am Dienstag im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in den Straßengraben gekippt.

29.01.2019

Nach dem Brand auf einem Gelände der Deutschen Bahn in Rostock gehen Polizeibeamte von Brandstiftung aus. Der Schaden ist enorm.

29.01.2019