Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Hagelschauer sorgt auf A20 für mehrere Unfälle
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Hagelschauer sorgt auf A20 für mehrere Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:46 11.12.2018
Plötzliches Glatteis sorgte am Montag für mehrere Unfälle auf der A20. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Tribsees

Plötzlicher Hagelschauer sorgte am Montagnachmittag auf der A20 für eine Reihe von Unfällen. Wie die Polizei mitteilte, wurden Autofahrer zwischen 16 und 17.39 Uhr nahe der Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze von dem Wetterereignis überrascht.

Auto kollidiert mit Leitplanke

Gegen 16 Uhr kam ein 36-jähriger Fahrer aus der Gemeinde Gransebieth eines Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke auf der A20. Er blieb augenscheinlich unverletzt. Am Auto entstand jedoch ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Anzeige

Zwei Unfälle an gleicher Stelle

Eine halbe Stunde später geriet auf der Autobahn 20 ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer anscheinend aufgrund der plötzlichen auftretenden Straßenglätte in den Straßengraben. Sein Auto musste abgeschleppt werden, denn es war nicht mehr fahrbereit (Schaden etwa 10.000 Euro).

Gegen 17.25 Uhr kam es auf demselben Autobahnabschnitt aufgrund des vorangegangenen Unfalls zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Mensch verletzt wurde. Die verletzte Frau wurde durch angeforderte Rettungskräfte in ein Krankenhaus gefahren. An beiden beteiligten Pkw wird der Sachschaden auf insgesamt etwa 7500 Euro geschätzt. Auch hier mussten die Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/sal

Die Polizei hat in Rostock einen möglichen Fall von sexueller Gewalt untersucht. Eine junge Frau hatte ausgesagt, dass sie nachts von zwei Männern angegriffen wurde.

10.12.2018

In Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) haben Fußgänger einen Mann ohne Lebenszeichen auf der Straße entdeckt. Die Wiederbelebungsversuche scheiterten. Am Montag wurde die Identität des Mannes festgestellt.

10.12.2018

Die Polizei hat drei Monate nach einem Übergriff auf eine syrische Familie in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) einen Tatverdächtigen ermittelt.

10.12.2018