Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Motorradfahrer kracht am Stauende in Pkw
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Motorradfahrer kracht am Stauende in Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 09.05.2018
Ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), aufgenommen mit Zoomeffekt (Symbolfoto) Quelle: Stephan Jansen
Plüschow

Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Autobahn 20 im Landkreis Nordwestmecklenburg auf ein Stauende aufgefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Der Zustand des 54-Jährigen sei kritisch. Die Insassen des Autos, auf das er aufgefahren war, blieben unverletzt.

Der Rückstau hatte sich am Dienstagabend in Höhe der Ortschaft Plüschow gebildet, weil zuvor ein Lkw mit Anhänger wegen eines geplatzten Reifens von der Fahrspur abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt war, wo er schließlich zum Stehen kam. Der Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Unfall unverletzt.

OZ

Mit steigenden Temperaturen kommt auch die Badesaison in Fahrt. DRK-Wasserwacht und DLRG haben die ersten Wachtürme in Ostsee-Bädern besetzt. Die Rettungsschwimmer des DRK bedienen sich bei ihrer Arbeit für die Badesicherheit aber auch neuer Helfer.

08.05.2018

Der Mann, der am Sonnabend tot in der Nähe des Ehrenmals in Teterow aufgefunden wurde, ist an einem Schädelhirntrauma mit inneren Blutungen gestorben. Das ist das vorläufige Ergebnis der Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Rostock.

08.05.2018

In der Nacht von Montag zu Dienstag musste die Polizei bei einem 24-Jährigen aus Heringsdorf-Neuhof in der Wohnung den Stecker der Musikanlage ziehen, weil sich Nachbarn vom Lärm gestört fühlten. Der Mann hatte 1,52 Promille intus.

08.05.2018