Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Rügen: Schwerer Unfall auf Kreuzung
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Rügen: Schwerer Unfall auf Kreuzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 25.12.2018
Bei einem Verkehrsunfall auf Rügen entstand ein hoher Sachschaden. (Symbolbild) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Garz

Am Dienstagmorgen kam es auf der Insel Rügen zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilte, hat sich der Unfall gegen 9.35 auf der Kreuzung Zudar-Garz / Groß Schoritz-Puddemin ereignet.

Eine 31-jährige Fahrerin fuhr in Richtung Puddemin und wollte die L30 kreuzen. Dabei übersah sie den aus Garz kommenden Toyota des 41-Jährigen, der Vorfahrt hatte. Beim Überqueren der L30 stieß die Unfallverursacherin gegen das Auto des Geschädigten. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum am Fahrbahnrand.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Beide Unfallbeteiligten stammen von der Insel Rügen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 9400 Euro.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/sal

Am Montagnachmittag ist ein 59-Jährige aus Gützkow verschwunden. Durch den Hinweis eines Bürgers konnten die Bematen ihn finden. Die Öffentlichkeitsfahndung wird gelöscht.

24.12.2018

Auf Rügen ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem vier Menschen verletzt wurden. Ein sechsjähriges Kind wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinikum geflogen.

24.12.2018

Kurz vor Weihnachten wollten ein 14- und ein 15-Jähriger sich in Stralsund mit hochprozentigem Alkohol und Süßzeug eindecken – und zwar reichlich. Geld zu zahlen, hatten die beiden nicht vor.

24.12.2018