Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Streit um Kaiserbäderlinie mit UBB-Bussen eskaliert
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Streit um Kaiserbäderlinie mit UBB-Bussen eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 02.08.2017
Bereits am Dienstag wurden mehrere Busse am Swinemünder Hafen gestoppt. Quelle: Andreas Elfroth
Anzeige
Ahlbeck

Der Streit um die Bedienung der Kaiserbäderlinie mit Bussen der Usedomer Bäderbahn (UBB) droht weiter zu eskalieren. Am Mittwoch wurden gegen 9 Uhr mehrere UBB-Busse daran gehindert, die Grenze zu passieren. UBB-Mitarbeiter Andreas Elfroth sprach von „Willkür und Amtsmissbrauch“.

Die Stadtverwaltung Swinemünde war durch den Leiter des Ordnungsamtes vertreten, außerdem war auch Polizei vor Ort. Die Sache drohe aus dem Ruder zu laufen, bewertete Elfroth die Auseinandersetzung.

Bereits am Dienstag wurden mehrere UBB-Busse im Hafen der polnischen Nachbarstadt gestoppt.

Henrik Nitzsche

Mehr zum Thema

Am 31.07.2017 gegen 16:40 Uhr wurde bei der Polizei in Malchin der Diebstahl eines Radladers im Wert von 35.000 EUR zur Anzeige gebracht.

01.08.2017

Auf Poel und in Wismar setzten die Beamten gestern auf Prävention

02.08.2017

Angesicht der steigenden Zahl von Angriffen auf Polizisten ist die Zustimmung für den Einsatz von Körperkameras in der Bevölkerung einer Umfrage zufolge deutlich gestiegen.

02.08.2017

Christdemokraten in Vorpommern-Greifswald erfahren für Vorstoß Kritik von nahezu allen Seiten

19.05.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

05.05.2017

Knapp vier Jahre war die Wehr abgemeldet / 24 Aktive stehen jetzt für Einsätze bereit

19.01.2017