Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Süderholzerin täuscht Straftat vor
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Süderholzerin täuscht Straftat vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 28.05.2018
Die Polizei ermittelt gegen eine 29-jährige Frau aus der Gemeinde Süderholz.
Die Polizei ermittelt gegen eine 29-jährige Frau aus der Gemeinde Süderholz. Quelle: © Gerhard Seybert - Fotolia.com
Anzeige
Grimmen

Eine Anzeige wegen des Vortäuschens einer Straftat handelte sich eine junge Frau aus der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein.

Die 29-Jährige zeigte am 24. Mai bei der Polizei einen Unfall mit Fahrerflucht an. Sie hatte ihren Pkw am Morgen auf dem Parkplatz am Schwanenteich in Grimmen abgestellt. Sie gab an, dass das Auto zu diesem Zeitpunkt in einem einwandfreien Zustand gewesen ist. Als sie zu dem Pkw - einem Nissan - zurückgekehrt war, stellte sie einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. Diesen schätzte die Polizei auf circa 500 Euro.

Am Nachmittag des darauffolgenden Tages erschien die 29-Jährige im Grimmener Polizeirevier und räumte ein, dass der Schaden am Auto nicht durch ein fremdes Fahrzeug verursacht wurde. Sie selbst habe diesen bei einem missglückten Parkmanöver verursacht, hatte aber Angst vor den Konsequenzen. Denn der Pkw gehörte nicht ihr.

OZ

Mehr zum Thema

27-Jährige alarmierte am Sonnabend die Polizei in Bad Doberan (Landkreis Rostock).

27.05.2018

Frontal-Zusammenstoß zwischen Born und Wieck: Drei Menschen verletzt.

27.05.2018

Mann entblößt sich hinter einem Baum. Polizei nimmt Touristen fest.

28.05.2018