Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Toter Hund: Polizei ermittelt jetzt gegen Besitzer
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Toter Hund: Polizei ermittelt jetzt gegen Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 03.07.2017
Passanten haben die tote Hündin am Montagabend auf dem Wasser treibend gefunden. An der Hundeleine war ein schwerer Betonstein befestigt worden. Quelle: Bärbel Hammerschmidt
Anzeige
Riems/Greifswald

Die Ermittlungen der Polizei richten sich mittlerweile gegen den Besitzer des Tieres. Das bestätigt Polizeisprecher Axel Falkenberg auf OZ-Nachfrage. Die vierjährige Hündin war am Montagabend auf dem Wasser treibend vor der Insel Riems (Vorpommern-Greifswald) tot aufgefunden worden.

Die Polizei hatte den 41-jährigen Besitzer bereits am Dienstag ausfindig gemacht. Dieser gab zunächst an, das Tier sei ihm gestohlen worden. Er erstattete Anzeige. Nachdem sich bei der Polizei weitere Zeugen gemeldet haben, änderten die Beamten ihre Ermittlungen in Richtung Besitzer.

Der Mann soll sich nach Informationen der OSTSEE-ZEITUNG wegen akuter psychischer Probleme derzeit in medizinischer Behandlung befinden. Hintergrund soll eine Trennung sein. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen sich hierzu nicht äußern.

Nach neuesten Erkenntnissen soll dem Tier ein schwerer Schlag auf den Hinterkopf zugefügt worden sein, bevor er ins Wasser geworfen wurde. Ob er an dem Schlag gestorben ist, ist nicht bekannt. Das Tier hatte eine Leine um den Hals, an dem ein schwerer Pflanzstein aus Beton befestigt war. Außerdem waren dem Hund die Pfoten zusammengebunden worden.

Katharina Degrassi

Mehr zum Thema
Deine Tierwelt Grevesmühlen/Selmsdorf Restaurant verbannt Hunde

In Selmsdorf durfte eine Frau nicht mit ihrem Tier ins Lokal / Wie ist es in anderen Gaststätten?

29.06.2017

Der Heringsdorfer Manfred Wanke (82) glaubt: Auf das Nachbargrundstück kommt das Tier, um zu äsen.

30.06.2017

Gregor Putensen aus Greifswald

30.06.2017

Christdemokraten in Vorpommern-Greifswald erfahren für Vorstoß Kritik von nahezu allen Seiten

19.05.2017

Nach dem Überfall in Göhren konnte das 56 Jahre alte Opfer keine genaue Beschreibung des Täters abliefern. Allerdings hat die Polizei offenbar DNA des Täters sichergestellt.

05.05.2017

Knapp vier Jahre war die Wehr abgemeldet / 24 Aktive stehen jetzt für Einsätze bereit

19.01.2017