Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Unfälle in Vorpommern: Verletzte und 140 000 Euro Schaden
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Unfälle in Vorpommern: Verletzte und 140 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 17.04.2017
Auf der Autobahn 20 kam es am Ostermontag zwischen den Anschlussstellen Pasewalk Nord und Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) zu einem schweren Unfall mit sieben Fahrzeugen. Quelle: Felix Gadewolz
Anzeige
Anklam/Pasewalk

Am Ostermontag sind bei acht witterungsbedingten Unfällen in Vorpommern sechs Personen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei entstand dabei insgesamt ein Schaden in Höhe von rund 140 000 Euro.

Innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich vor allem im Raum Pasewalk mehrere schwere Unfälle auf der Autobahn 20.

Auf der Autobahn 20 ereigneten sich zwischen den Anschlussstellen Pasewalk Nord und Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) im Zeitraum von 14.50 und 16.20 Uhr sechs Unfälle, an denen 15 Fahrzeuge beteiligt waren. In vier Fällen verunglückten einzelne Fahrzeuge. In einem anderen Fall waren sieben Fahrzeuge involviert, darunter sechs Pkw und ein Lkw. Sechs Menschen wurden dabei verletzt, zwei von ihnen schwer. Es entstand ein Schaden in Höhe von 85 000 Euro. Vier Autos waren an dem sechsten Unfall beteiligt. Der Schaden hier: etwa 13 000 Euro.

Anzeige

Durch die Unfälle musste die Autobahn für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es bildeten sich lange Staus im Osterverkehr.

Bei einem weiteren Unfall auf der A 20 in Höhe der Anschlussstelle Anklam verlor eine 41-jährige Autofahrerin durch Straßenglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Sie blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 6000 Euro.

OZ

Mehr zum Thema

Auf der K7 zwischen Thesenvitz und Gademow haben sich zwei Unfälle ereignet.

13.04.2017

Zusammenstoß auf der B105 bei Wiepkenhagen: 61-Jähriger übersieht beim Linksabbiegen entgegenkommendes Fahrzeug.

14.04.2017

Das Auto eines 56-Jährigen kam am Ostersonntag zwischen Dorf Mecklenburg und Groß Stieten (Landkreis Nordwestmecklenburg) von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

16.04.2017