Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Verfolgungsjagd endet in Stralsunder Kleingartenverein
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Verfolgungsjagd endet in Stralsunder Kleingartenverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 31.05.2019
Ein Autofahrer hat sich in Stralsund eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Stralsund

Ein Autofahrer hat sich in Stralsund eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert und sich Ermittlungen zu zahlreichen Vorwürfen eingehandelt. Beamte hätten den 30-Jährigen am Donnerstagabend in seinem Auto kontrollieren wollen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Daraufhin habe der Mann Gas gegeben und sei mit stark überhöhter Geschwindigkeit davongefahren. Nachdem er in einem Kleingartenverein drei Schranken und einen Poller beschädigt hatte, ließ er sein Auto schließlich stehen, die Polizisten konnten ihn stellen – und eine wohl sehr lange Anzeige schreiben.

Ohne Führerschein und unter Drogen

Der Mann machte laut Polizei zunächst unglaubwürdige Angaben zu dem Vorfall. Dann stellten die Polizisten fest, dass die Kennzeichen an dem Auto nicht von dem Auto stammten. Die Plaketten von dem Kennzeichen waren außerdem gefälscht. Körperliche Auffälligkeiten legten außerdem nahe, dass er unter Drogen stand. Einen Führerschein hatte der polizeibekannte Mann auch nicht. Den Schaden der Verfolgungsfahrt schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

RND/dpa