Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Verletzte nach Unfall auf der B105
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Verletzte nach Unfall auf der B105
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 22.01.2018
Die Polizei musste die B105 zur Bergung der Unfallfahrzeuge sperren.
Die Polizei musste die B105 zur Bergung der Unfallfahrzeuge sperren. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Bei einem Verkehrsunfall in Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) sind am Sonntag vier Menschen leicht verletzt worden, darunter ein 13-jähriges Kind. Wie die Polizei mitteilte, war am Nachmittag ein 61-jähriger Mann mit seinem Auto aus Ribnitz kommend auf die B 105 Umgehung aufgefahren. Kurz hinter der Passbrücke geriet er offenbar in den Gegenverkehr und stieß mit dem entgegenkommenden Auto eines 79-Jährigen zusammen. Ein drittes Fahrzeug, ebenfalls aus Richtung Damgarten kommend, fuhr auf diesen Wagen auf. Ein viertes Fahrzeug wurde durch herumfliegende Fahrzeugteile beschädigt.

Die 19-jährige Fahrerin des dritten Fahrzeugs und ihre 18 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt, ebenso der 79-Jährige. Das verletzte Kind saß im Wagen des Unfallverursachers. Der 61-Jährige selbst blieb unverletzt.

Geschätzter Sachschaden: 11000 Euro

Die drei hauptbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Dafür musste die Bundesstraße zeitweise gesperrt werden. Drei Rettungswagen waren im Einsatz. Der polizeilich geschätzte Sachschaden beläuft sich auf etwa 11000 Euro.

Robert Niemeyer

Greifswald/Anklam - Über 100 000 Euro Schaden
20.01.2018