Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizei-Report Backhaus hält an Vorwürfen gegen Autofahrer fest
Nachrichten Polizei-Report Backhaus hält an Vorwürfen gegen Autofahrer fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 13.08.2013
Till Backhaus wehrt sich gegen die Prügel-Vorwürfe. Foto: M. Gambarini/Archiv
Anzeige
Schwerin

Agrarminister Till Backhaus (SPD) hält im Streit um den Hergang des vermeintlichen Fahrrad-Unfalls an seinen Vorwürfen gegen den beteiligten Autofahrer fest. „Der Herr hat mich angefahren“, sagte Backhaus am Montag dem Sender NDR 1 Radio MV. Erst sei er gegen das Fahrrad, dann gegen sein Bein gefahren und schließlich habe er ihn beim Davonfahren auch am Arm getroffen. Er habe große Angst um seinen Sohn und auch um seine Frau gehabt, mit denen er zu dem Radausflug unterwegs war.

Auslöser des Streits war offenbar, dass der Autofahrer nach dem Eindruck des Ministers zu schnell und zu dicht an den Radfahrern vorbeifuhr. Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Mann hatte nach lautstarker Beschwerde von Backhaus gewendet und war zurückgekommen.

Anzeige

Über den Verlauf der folgenden Auseinandersetzung liegen der Staatsanwaltschaft unterschiedliche Darstellungen der Beteiligten vor. Backhaus beteuerte im NDR aber erneut, den Mann nicht geschlagen zu haben, wie aus dessen Anzeige hervorgeht. All jene, die ihn nun zum Täter machen wollten, würden sich zu verantworten haben, sagte Backhaus im NDR.

Dokumente zum Fall als NDR-Downloads

dpa

Anzeige