Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizei-Report Rostocker wollte zu Bekanntem klettern – und stürzt vom Balkon
Nachrichten Polizei-Report Rostocker wollte zu Bekanntem klettern – und stürzt vom Balkon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 30.11.2019
Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht (Symbolbild). Quelle: Friedrich Bungert/dpa
Anzeige
Rostock

Am Samstagmorgen gegen 7.15 Uhr wurden die Polizei und der Rettungsdienst in die Willi-Schröder-Straße in den Rostocker Ortsteil Reutershagen gerufen. Ein 24-Jähriger hatte versucht, über die Balkonbrüstungen der Gebäudeaußenseite zur Wohnung eines Bekannten zu steigen.

Auf Höhe des zweiten Stockwerkes rutschte er jedoch ab und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Der Mann befindet sich nun in einem Rostocker Krankenhaus.

Lesen Sie mehr:

Frontalzusammenstoß von zwei Autos - fünf Menschen schwer verletzt

Auto brennt plötzlich in Malchow – Fahrer kann sich retten

Rostocker Seehafen: Polizei stellt Gartengeräte im Wert von 25.000 Euro sicher

Von RND/dpa

Bei einem Verkehrsunfall bei Löcknitz sind fünf Menschen schwer verletzt worden. Zwei Autos sind frontal zusammengeprallt. Auch ein achtjähriges Kind ist unter den Verletzten.

30.11.2019

Ein Geisterfahrer auf der A19 bei Rostock hat in der Nacht zu Dienstag einen Unfall verursacht. Die Polizei stellte beim 67-Jährigen eine Alkoholfahne fest. Während der Verursacher unbeschadet blieb, verletzte sich der Fahrer des entgegenkommenden Wagens schwer.

26.11.2019

Der Mann aus dem Landkreis Neu-Ulm in Bayern ist am Freitagabend auf der A 14 Richtung Wismar aus noch Ungeklärten Gründen gegen eine Leitplanke gefahren und ins Schleudern geraten.

03.11.2019