Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Güstrow Anhänger einer Dinosaurierausstellung in Brand gesetzt
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Güstrow Anhänger einer Dinosaurierausstellung in Brand gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 31.05.2017
Anzeige
Güstrow

Am Mittwochmorgen gegen 05:15 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zum Platz an der Bleiche in Güstrow gerufen. Dort setzten unbekannte Täter einen Sattelanhänger samt Ladung in Brand. Bei der Ladung handelte es sich um 25 Ausstellungsstücke einer Dinosaurierausstellung. Sowohl diese als auch der Anhänger wurden dabei zerstört.
Bei drei weiteren Anhängern, die ebenfalls dem Aussteller gehören, wurden die Planen aufgeschnitten. Auch der PKW des Ausstellers wurde beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über 130.000 Euro geschätzt. Allein der Schaden der Ausstellungsstücke wird mit ca. 100.000 Euro angegeben.
Zum Sachverhalt wird bereits in den Medien berichtet. Auf einigen Kanälen ist dabei auch von einer Explosion die Rede. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen des Kriminaldauerdienst Rostock und eines Brandermittlers des Kriminalkommissariats Güstrow am Tatort, ist es aber sehr wahrscheinlich, dass es allenfalls durch das Platzen eines Reifens, zu einem explosionsartigen Knall gekommen ist.
Die Ermittlungen dauern weiter an. Das Kriminalkommissariat Güstrow nimmt unter Tel. 03843/2660 Hinweise zum Geschehen in den frühen Morgenstunden, am Platz an der Bleiche entgegen.

ots