Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Südvorpommern 27-jähriger vor seinem Haus zusammengeschlagen und beraubt
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Südvorpommern 27-jähriger vor seinem Haus zusammengeschlagen und beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:46 17.11.2017
Anzeige
Bannemin

Am 16.11.2017 gegen 22:15 Uhr kam es in der Gartenstraße in Bannemin zu einem Raub. Ein 27-Jähriger aus dem Ort befand sich zu diesem Zeitpunkt vor seinem Haus. Plötzlich kamen zwei ihm unbekannte männliche Personen auf ihn zu und schlugen unvermittelt auf den 27-Jährigen ein, bis dieser am Boden lag.
Die Unbekannten forderten die Herausgabe von Bargeld und durchsuchten die Bekleidung des Opfers nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten das Handy, Schlüssel und die Geldbörse des Opfers. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.
Der angegriffene Banneminer erlitt durch die Schläge eine Nasenbeinfraktur und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus Wolgast verbracht werden.
Der Kriminaldauerdienst aus Anklam führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Heringsdorf unter der Tel.-Nr.: 038378-2790, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

ots