Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Südvorpommern Verdächtiges Paket: Feuerwehreinsatz in Postfiliale
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Südvorpommern Verdächtiges Paket: Feuerwehreinsatz in Postfiliale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:20 27.06.2016
Ueckermünde

Am 27.06.2016 erfolgte gegen 16:15 Uhr ein größerer Einsatz der Feuerwehren Ueckermünde, Torgelow und Eggesin sowie der Polizei in der Postfiliale Am Schweinemarkt in Ueckermünde.
Aus bislang ungeklärter Ursache erlitt eine 26-jährige Mitarbeiterin der Postfiliale nach ihrem Dienstende starke Hautrötungen. Als Ursache wurde ein chemischer Stoff in einem der in der Postfiliale bearbeiteten Pakete vermutet. Daraufhin kam der Gefahrgutzug der Feuerwehr in der Postfiliale zum Einsatz. Der Gefahrenbereich wurde abgesperrt.
Nachdem die Filiale durch die Feuerwehr gelüftet wurde, konnte diese wieder freigegeben werden. Gefahren für die angrenzenden Häuser und deren Bewohner bestand nicht.
Im Rahmen des Einsatzes wurden Straßen in der Altstadt von Ueckermünde für den Verkehr gesperrt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.
Da kein Paket als Ursache ausgemacht werden konnte, wurden auch die zwischenzeitlich mit einem LKW in das Paketzentrum Neustrelitz transportierten Pakete der Ueckermünder Filiale untersucht. Zu diesem Zweck kam der Gefahrgutzug der Feuerwehr in Neustrelitz zum Einsatz und entlud gegen 20:00 Uhr den kompletten LKW. Auch hierbei konnte kein Paket als Ursache festgestellt werden.
Was die Gesundheitsprobleme der Mitarbeiterin ausgelöst hat, ist bislang ungeklärt.

ots