Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Südwestmecklenburg Bauarbeiter erleidet Brandverletzung durch Stimmflamme
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Südwestmecklenburg Bauarbeiter erleidet Brandverletzung durch Stimmflamme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 12.04.2018
Ein Bauarbeiter musste mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Bauarbeiter musste mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Anzeige
Holthusen

Bei einem Arbeitsunfall in Lehmkuhlen bei Holthusen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wurde ein Mann am frühen Donnerstagnachmittag schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde gegen 14.15 Uhr bei Erdarbeiten offenbar eine Gasleitung beschädigt. Durch die Entzündung des ausströmenden Gases entstand eine Stichflamme, wodurch der Mitarbeiter der Baufirma Brandverletzungen im Gesicht und am Oberkörper erlitt. Das Unglücksopfer wurde wenig später mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen ist die Ortsdurchfahrt Lehmkuhlen aktuell voll gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Unfallhergang dauern allerdings noch an.

ots

Mehr zum Thema

69-Jähriger will einparken und beschädigt dabei zwei weitere Fahrzeuge.

09.04.2018

Ein 41-Jähriger kam auf der B 106 bei Niendorf (Kreis Nordwestmecklenburg) von der Fahrbahn ab und kippte mit dem Auto auf die Seite.

09.04.2018

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim kollidierte ein Motorrad mit einem Auto, wenig später verlor ein andere Zweiradfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. In beiden Fällen wurden die Beifahrer schwer verletzt.

09.04.2018