Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Polizeimeldungen Südwestmecklenburg Mutmaßliche Brandstifter von Parchim gefasst
Nachrichten Polizei-Report ots-Polizeireport Polizeimeldungen Südwestmecklenburg Mutmaßliche Brandstifter von Parchim gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 19.07.2018
Parchim

Nach einem erneuten Feuer in Parchim hat die Polizei in der Nacht zum Donnerstag zwei junge Tatverdächtige ermittelt.
Den 15 und 20 Jahre alten Verdächtigen wird vorgeworfen, am Mittwoch kurz nach 23:00 Uhr eine Grundstückshecke in der Putlitzer Straße mit Brandbeschleuniger angezündet zu haben. Das Feuer drohte auf einen Holzzaun überzugreifen, der mit einer Garage verbunden ist. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner mit einem Gartenschlauch versucht, den Brand zu löschen.
Anhand von Zeugenaussagen hatte die Polizei im Zuge der Fahndung rund 30 Minuten nach dem Vorfall die beiden mutmaßlichen Brandstifter in der Augustenstraße stellen können. Bei ihnen wurden Beweismittel sichergestellt. Beide wurden anschließend in Gewahrsam genommen.
Die Polizei vermutet, dass die beiden aus der Region stammenden Verdächtigen auch für die vier Brände am Montag in Parchim in Frage kommen. Dort wurden zwei Grundstückshecken und zwei Altpapiercontainer in Brand gesetzt.
Gegen die Verdächtigen wird nun wegen Brandstiftung, Sachbeschädigung und des vorsätzlichen Herbeiführens einer Brandgefahr ermittelt.
Während der 15-Jährige nach seiner Vernehmung auf freiem Fuß gesetzt wurde, befindet sich der 20-Jährige weiterhin im Polizeigewahrsam.

ots

Die Kriminalpolizei in Hagenow ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung.

18.06.2018

Während der Vollsperrung am Dienstagvormittag auf der A14 bei Ludwigslust sind zwei Autofahrer im Rückwärtsgang auf der Standspur zur nächsten Anschlussstelle zurückgekehrt.

12.06.2018

Am 08.06.2018 gegen 15:15 Uhr befuhr der 18-jährige Geschädigte mit seinem PKW die K29 aus Warlitz kommend in Richtung Gößlow.

09.06.2018