Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Promis “Forbes”: Dwayne “The Rock” Johnson ist wieder bestbezahlter Schauspieler
Nachrichten Promis “Forbes”: Dwayne “The Rock” Johnson ist wieder bestbezahlter Schauspieler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 22.08.2019
US-Schauspieler Dwayne Johnson ist laut dem US-Magazin "Forbes" zum bestbezahlten Schauspieler der Filmindustrie aufgestiegen. Quelle: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa
Anzeige
New York

Vom einstigen Profi-Wrestler zum absoluten Topverdiener in Hollywood: Der "Fast and Furious"-Star Dwayne Johnson (47) ist laut dem US-Magazin "Forbes" zum bestbezahlten Schauspieler der Filmindustrie aufgestiegen. Mit Gesamteinnahmen von geschätzt 89,4 Millionen US-Dollar binnen zwölf Monaten konnte sich der Actiondarsteller zum zweiten Mal nach 2016 an die Spitze des Branchenrankings setzen.

Einnahmen aus Kinofilmen, Fernsehrollen und Modekooperationen

Im Kino ist der als "The Rock" ("Der Fels") bekannte Hüne aus den USA gerade in "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" zu sehen, wo er zusammen mit Jason Statham die Menschheit vor einem tödlichen Virus retten muss. Sein Geld macht er neben Kinofilmen auch mit Fernsehrollen ("Ballers") und einer Kooperation mit einem bekannten Modehersteller.

Auf Rang zwei listet "Forbes" den australischen Schauspieler Chris Hemsworth, der den Großteil seiner 76,4 Millionen US-Dollar dem Kassenschlager "Avengers: Endgame" verdankt - genau wie sein drittplatzierter US-Kollege Robert Downey Jr., der von Juni 2018 bis Ende Mai 2019 66 Mio. verdiente.

RND/dpa

Auf Instagram richtete sich Schauspielerin Simone Thomalla mit einem Wahl-Appell an ihre Follower. Sie rief dazu auf, gegen Rechts zu stimmen. Von den Reaktionen unter ihrem Post ist die 54-Jährige entsetzt.

21.08.2019

Nach 20 Jahren “Wer wird Millionär?” wird Günther Jauch von 87 Prozent der Fernsehzuschauer gemocht. Das ergibt sich aus einer aktuellen, repräsentativen Forsa-Umfrage. Jauch macht der Job noch Spaß, aber wie lange er noch weitermacht, hänge von drei Komponenten ab.

03.09.2019

DJ und Produzent Kygo kam für den “Pride Month" nach New York. Bei dem Event “Utopia” sammelte er über 100.000 Euro für den guten Zweck. Für seine Fans hatte er zudem noch eine Überraschung parat.

21.08.2019