Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bayer braucht mehr Zeit für Monsanto-Übernahme
Nachrichten Wirtschaft Bayer braucht mehr Zeit für Monsanto-Übernahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 28.02.2018
Bayer will Monsanto für 66 Milliarden US-Dollar kaufen.
Bayer will Monsanto für 66 Milliarden US-Dollar kaufen. Quelle: Daniel Dreifuss
Anzeige
Leverkusen

Wegen vieler noch ausstehender Genehmigungen rechnet der Pharma- und Chemiekonzern Bayer erst für das zweite Quartal 2018 mit dem Abschluss des Monsanto-Kaufs.

Die Prüfverfahren der Kartellbehörden bräuchten mehr Zeit, wie Bayer am Mittwoch in Leverkusen mitteilte. „Unser Ziel ist es jetzt, die Transaktion im zweiten Quartal 2018 abschließen zu können“, sagte der Vorstandsvorsitzende Werner Baumann laut Mitteilung.

Bisher war von Anfang 2018 die Rede gewesen. Insgesamt hat laut Unternehmensanangaben mittlerweile mehr als die Hälfte der rund 30 Behörden weltweit den Deal genehmigt.

Erst kürzlich hatten die brasilianischen Wettbewerbshüter dem 66 Milliarden US-Dollar schweren Kauf des US-Saatgutkonzerns zugestimmt. Weitere Genehmigungen - allen voran die der EU - stehen aber noch aus. Die EU hat eine Prüffrist bis Anfang April festgesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Die deutschen Eishockey-Cracks haben ein denkwürdiges Olympia-Finale knapp verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm musste sich den Olympischen Athleten aus Russland 3:4 geschlagen geben und reist mit der Silbermedaille aus Pyeongchang ab.

25.02.2018

Sechs Ministerposten hat die CDU zu vergeben, falls die SPD-Mitglieder einer Neuauflage der großen Koalition zustimmen.

26.02.2018

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF verlangsamt im laufenden Jahr das Wachstum. Beim Umsatz werde 2018 ein Plus von bis zu 5 Prozent angestrebt - nach einem Zuwachs ...

27.02.2018