Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bushidos Haus durchsucht: Verdacht auf Steuervergehen
Nachrichten Wirtschaft Bushidos Haus durchsucht: Verdacht auf Steuervergehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 22.05.2013
Bei einer umfangreichen Razzia wurden auch Bushidos Wohnhaus durchsucht. Foto: Jörg Carstensen
Berlin

Er bestätigte damit entsprechende Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg. Die Fahnder durchsuchten laut Steltner zudem eine Steuerberatungskanzlei sowie mehrere Privat- und Geschäftsadressen von Bushidos Management. Einzelheiten zu den Ermittlungen nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Rapper Bushido ist seit langem umstritten. In der Vergangenheit war er wegen frauen- und schwulenfeindlicher Texte kritisiert worden. 2011 hatte Bushido einen Bambi für gelungene Integration erhalten und damit eine Kontroverse ausgelöst.

In diesem Herbst will er ein Buch veröffentlichen. Am 11. September erscheine „Auch wir sind Deutschland. Ohne uns geht nicht. Ohne euch auch nicht“, hatte der Münchner Riva-Verlag berichtet. Zum Inhalt des Buches wollte der Verlag zunächst keine Angaben machen.

dpa

Microsofts nächste Spielekonsole heißt Xbox One. Am Abend präsentierte der Softwarekonzern erste Details in Seattle. Mit der Xbox One beginne eine neue Generation in den Wohnzimmern, sagte Xbox-Chef Don Mattrick.

21.05.2013

Ein Ausschuss des US-Senats lädt Apple-Chef Tim Cook vor: Er soll sich für die Steuersparmodelle seines Konzerns verantworten. Trifft es den Richtigen? Apple hat wohl nur Schlupflöcher genutzt, die die Politik selbst geschaffen hat.

22.05.2013

Apple-Chef Tim Cook hat vor einem Senatsausschuss die Kritik zurückgewiesen, der iPhone-Hersteller nutze ein ausländisches Firmengeflecht zum Steuersparen. Man sei stolz darauf, ein amerikanisches Unternehmen zu sein und einen

Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, sagte Cook in Washington.

22.05.2013