Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft „Der Alte“ muss sich dem Fußball beugen
Nachrichten Wirtschaft „Der Alte“ muss sich dem Fußball beugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 24.03.2018
Das Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien holte am Freitagabend den Quotensieg.
Das Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien holte am Freitagabend den Quotensieg. Quelle: Ina Fassbender
Anzeige
Berlin

König Fußball ist unschlagbar. Der Start der Deutschen Fußballnationalmannschaft in das WM-Jahr mit dem Länderspiel gegen Spanien stand am Freitagabend am höchsten in der Gunst der Fernsehzuschauer.

9,01 Millionen sahen das Spiel, das mit einem 1:1 endete, in der ARD. Das entsprach einer Quote von 28,6 Prozent. Die ZDF-Serie „Der Alte“ verfolgten 5,42 Millionen, die eine Stunde später anschließende Folge von „Letzte Spur Berlin“ sahen 4,28 Millionen. Das waren Marktanteile von 17,1 Prozent beziehungsweise 13,3 Prozent.

Die Show „Let's Dance - Wer tanzt mit wem?“ interessierte auf RTL zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr 3,26 Millionen Zuschauer (11,8 Prozent). Ebenfalls auf Shows setzte Sat.1. „Guckst du?! Kayas große Kinoshow“ kam auf 1,24 Millionen (3,9 Prozent) und der anschließende Klassiker „Genial daneben“ auf 1,51 Millionen (4,8 Prozent).

Den US-Sciencefiction-Film „Transformers 3“ sahen auf ProSieben 1,18 Millionen (4,0 Prozent). Vox zeigte zwei weitere Folge der US-Serie „Chicago Fire“, die ab 20.15 Uhr 1,01 Millionen (3,2 Prozent) einschalteten und eine Stunde später 1,03 Millionen (3,2 Prozent). RTL II setzte auf Fantasy und zeigte den Film „New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“, der 580 000 Zuschauer interessierte (1,9 Prozent).

dpa

Mehr zum Thema

Mit 85 Jahren ist Siegfried Rauch am gestorben. Jetzt nahmen Familie, Freunde und Kollegen in einer Gedenkfeier Abschied von dem Schauspieler.

19.03.2018

Der Fernsehstar braucht nicht viel zum Leben. Deshalb steht Gesine Cukrowski auch nicht permanent vor der Kamera. Andere Dinge sind der Schauspielerin wichtiger.

20.03.2018

Die Nachrichten-Moderatorin fragt eisern nach, wenn ein Interviewpartner ihr ausweichend auf ihre Fragen antwortet. Für sie ist es dabei vollkommen einerlei, ob sie mit einer Frau oder einem Mann spricht.

21.03.2018