Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Dieselrückruf: Daimler muss erneut Hunderttausende Fahrzeuge zurückrufen
Nachrichten Wirtschaft Dieselrückruf: Daimler muss erneut Hunderttausende Fahrzeuge zurückrufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:30 11.10.2019
Die Daimler AG ist wieder von einem Dieselrückruf betroffen. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Anzeige

Der Autobauer Daimler muss erneut mehrere Hunderttausend Dieselfahrzeuge wegen einer mutmaßlich unzulässigen Abgastechnik zurückrufen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) habe einen entsprechenden Rückrufbescheid erlassen, teilte Daimler am Freitagabend mit. Man werde weiterhin mit den Behörden kooperieren, aber auch in diesem Fall Widerspruch gegen die Anordnung einlegen, hieß es. Daimler ist der Auffassung, dass die Funktion zulässig ist.

Anzeige

Eine genaue Zahl der betroffenen Fahrzeuge wurde nicht genannt. Der Konzern geht nach eigenen Angaben von einer mittleren sechsstelligen Zahl an Fahrzeugen mit dem Motor OM651 in Europa aus, darunter rund 260.000 ältere Sprinter-Transporter.

Anzeige