Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück
Nachrichten Wirtschaft Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 29.03.2019
Die Drogeriekette dm ruft verschiedene „babylove“-Artikel zurück. Quelle: obs/dm-drogerie markt/dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Karlsruhe

Der Drogeriemarkt dm ruft verschiedene Gläschen und Quetschbeutel von „babylove“-Babynahrung zurück. In einzelnen Produkten könnten Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden. Aflatoxine sind Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen.

Wie das Unternehmen am Freitag in Karlsruhe mitteilte, handelt es sich um folgende Artikel: „babylove Granatapfel-Mango in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2020), „babylove Pfirsich-Maracuja in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (MHD: 16.10.2020), „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (MHD: 16.10.2020), „babylove Erdbeere-Banane in Apfel mit Müsli, 90 g, ab 1 Jahr (Quetschbeutel)“ (MHD: 16.10.2020 und 17.10.2020).

Kunden können die Packungen ungeöffnet oder angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen, der Kaufpreis wird erstattet.

Mehr lesen:
Mit Babybrei gegen den Heißhunger

Von RND/dpa

Es ist unklar, wie lange die Unglücksmaschinen des US-Flugzeugbauers noch am Boden bleiben müssten. Das wird teuer für betroffene Airlines. Auch der weltgrößte Touristikkonzern reagiert.

29.03.2019

Während in Deutschland E-Autos ein Ladenhüter sind, steht Norwegen vor ganz anderen Problemen: Die Nachfrage ist so groß, dass die Lieferanten nicht hinterherkommen.

29.03.2019

In Deutschland entsteht in absehbarer Zeit eine ganze Reihe neuer Burger-Restaurants. Und zwar an Tankstellen, denn Burger King hat eine Franchise-Vereinbarung mit den Betreibern von Esso-Tankstellen abgeschlossen.

29.03.2019