Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Fairer Handel legt weiter zu
Nachrichten Wirtschaft Fairer Handel legt weiter zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 20.07.2017
Das meiste Geld gaben die Kunden für Waren mit dem „Fairtrade“-Siegel aus: gut eine Milliarde Euro.
Das meiste Geld gaben die Kunden für Waren mit dem „Fairtrade“-Siegel aus: gut eine Milliarde Euro. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Berlin

Von Kaffee bis Kleidung: Für Produkte aus dem sogenannten fairen Handel geben die Deutschen immer mehr Geld aus.

Im vergangenen Jahr erreichte der Umsatz die Rekordsumme von 1,3 Milliarden Euro, ein Plus von 14 Prozent verglichen mit 2015, wie der Verband Forum Fairer Handel mitteilte.

Jeder dritte Euro davon entfällt auf Kaffee. Wachstumstreiber sind seit einiger Zeit nicht mehr Weltläden und Aktionsgruppen, sondern Supermärkte und Discounter.

Es gibt mehrere Kennzeichen für Produkte, deren Anbieter besonderen Wert auf gerechte Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in den Herkunftsländern legen.

Das meiste Geld gaben die Kunden für Waren mit dem „Fairtrade“-Siegel aus: gut eine Milliarde Euro. Trotz des Wachstums bildet der faire Handel eine Marktnische; rechnerisch lagen die Gesamtausgaben vergangenes Jahr pro Kopf bei etwa 16 Euro.

dpa

Mehr zum Thema

Abwärtstrend bei der Langzeitarbeitslosigkeit - das ist erst einmal eine positive Nachricht. Doch das heißt nicht unbedingt, dass die Betroffenen vom derzeitigen Jobboom in Deutschland profitieren.

17.07.2017

Benefiz-Rundfahrt „Hanse-Tour Sonnenschein“ startet am Mittwoch

19.07.2017
«Picker» und clevere Software - Hinter den Kulissen von Amazon Fresh

Über Jahre wurde der Start von Amazon Fresh in Deutschland als Katalysator für den Umbruch im Lebensmittel-Handel erwartet. Jetzt expandiert der Online-Supermarkt des US-Giganten schon in die zweite Region - der Wandel wird aber wohl noch Jahre dauern.

19.07.2017
20.07.2017
Wirtschaft Neue EU-Tochter startet - Easyjet erwartet mehr Gewinn
20.07.2017